Blog

Fleißiger Osterhase? Fleißiges Zähneputzen!

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Fleißiger Osterhase? Fleißiges Zähneputzen! Fleißiger Osterhase? Fleißiges Zähneputzen! fotolia©Kzenon

Sie sind ja auch so possierlich, diese kleinen Tierchen, die sich -bei gutem Wetter- im Rasen und hinter Büschen verstecken und im wahrsten Sinn des Wortes zum Reinbeißen aussehen. Ob Häschen, Marienkäfer, Schmetterlinge, Ostereier - an den Leckereien aus Schokolade kann kaum einer vorbeigehen, ohne daran zu naschen.   

Aus zahnärztlicher Sicht sind die Feiertage wie Ostern und Weihnachten oder der Valentinstag, an dem man auch Süßes verschenkt, ein Graus. Es wird geschlemmt, was das Zeug hält, am liebsten Schokolade, Marzipan und andere süße -zugegeben- Köstlichkeiten - und genau diese setzen unseren Zähnen sehr zu. Haben Sie schon über Alternativen nachgedacht? Für Kinder steht sicher die Aufregung, am besten im Freien suchen zu dürfen, was der Osterhase versteckt hat, im Vordergrund. Die Spielzeugindustrie ist genauso erfinderisch wie Lindt, Milka und Konsorten, und einige nett verpackte kleine Geschenke füllen das Suchkörbchen mindestens genauso gut wie viele kleine Naschis. Für den oder die Partner/in sind die Möglichkeiten ja sogar noch vielfältiger. Ein Kinogutschein, passende neue Ohrstecker oder anderer Schmuck, ein romantisches Abendessen oder eine andere Idee, Zeit miteinander sinnvoll zu verbringen - der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Wer gut recherchiert, wird vielleicht sogar im Süßigkeitenbereich fündig. Nie wurde so viel über gesunde Lebensweise gesprochen und geschrieben wie heutzutage. Zu ausreichend Bewegung spielt dabei die Ernährung die größte Rolle. Der Verzicht auf kristalline Zucker steht immer mehr im Fokus, und es gibt durchaus Köstlichkeiten, die genau darauf verzichten und Ersatz-Süßstoffe einsetzen. Ob dies auf Dauer tatsächlich gesünder ist, mag dahingestellt sein, für unsere Zähne ist es das aber sicher. Denn Zucker wird von Bakterien innerhalb kurzer Zeit in Säure umgewandelt, die unseren Zähnen schwer zusetzt. Wenn Sie also an den kleinen Leckereien, die herkömmlichen Zucker verarbeitet haben, einfach nicht vorbeigehen können - naschen Sie lieber zwei, drei Sachen auf einmal statt dies über viele Minuten zu verteilen und putzen hinterher am besten sofort die Zähne. Damit die Säure gar nicht erst zuschlagen kann. Vielleicht ist der Kinobesuch ja auch doch attraktiver.... 

Gelesen 4175 mal

Über uns

Zahnarztpraxis für Privat- und Kassenpatienten für Osterholz-Scharmbeck, Ritterhude, Bremen und Nord-Niedersachsen.

Seitenbesucher

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenzugriffe

Beitragsaufrufe
556159
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.